Interface Design

Im Gegensatz zum User Experience Design lässt sich das Interface Design ein wenig konkreter einrahmen, da überwiegend die konzeptionelle, technische und visuelle Gestaltung der Bedienoberfläche im Mittelpunkt stehen. Da der Mensch über genau diese Oberfläche mit der Maschine kommuniziert und interagiert, bedarf es also nicht nur der Berücksichtigung der logischen Komponente, also der Software, sondern auch der physischen Komponente in Form einer Hardware.

Egal ob mobiles Endgerät oder PC – genaue Kenntnisse über die User und ihre Bedürfnisse sind ein Muss. Ein populärer Ansatz in diesem Kontext ist das Erstellen einer Persona, welche spezifische Charakteristika der Zielgruppe innerhalb eines typischen Nutzers bündelt. Anschließend an diese Planung hinsichtlich des Users und der zu erreichenden Ziele ist es Aufgabe des Interface Designers, die konzeptionelle Entwicklung, also den Inhalt und den Aufbau der einzelnen Funktionen, voranzutreiben. Die Bedienoberfläche wird fokussiert, also bedarf es dabei selbstverständlich einer ansprechenden Gestaltung der einzelnen Bedienelemente sowie der Programmierung handhabbarer Anwendungselemente.

Mit der Fertigstellung des Produkts oder auch zu reinen Optimierungszwecken kann bei Bedarf zusätzlich eine Evaluierung durchgeführt werden. User Testings oder ganz simples Feedback seitens der Nutzer bieten hierfür eine optimale Ausgangslage. Hauptsache ist, bei sämtlichen Entwicklungs- oder Verarbeitungsprozessen innerhalb der Anwendungsoberfläche stets die Bedürfnisse der Adressaten im Hinterkopf zu bewahren und diesen auch Gehör zu schenken.

Zusammenfassend zeichnet sich das Interface Design also durch die Kreation einer benutzerfreundlichen Bedienoberfläche auf der Basis genauer Kenntnisse über die Zielgruppe aus. Auch das Interface Design weist dabei eine große Anzahl an Überschneidungen zum Interaction und User Experience Design auf. Durch die ausschließliche Konzentration auf das Interface geht es allerdings weit weniger um das Erforschen der Beziehung zwischen Mensch und Maschine, sondern vielmehr um die Gestaltung der Schnittstellen, über diese eine Interaktion zwischen beiden Parteien stattfinden kann.

Anfrage

* Erforderlich





Ich bin damit einverstanden dass meine Daten gespeichert werden, damit meine Anfrage beantwortet werden kann. Datenschutzerklärung